Beitragsseiten

 

Die Schultüte

Was sollte besser nicht in die Schultüte?

Eine Schultüte ganz ohne süße Leckereien – undenkbar.
Allerdings: Zuckerhaltige Süßigkeiten – vor allem klebrige Bonbons – greifen den Zahnschmelz an und verursachen Karies. Zudem speichert der Körper überschüssige Energie als Fettpolster:
Alternativen finden sich mit etwas Fantasie aber schnell. Schließlich gibt es jede Menge gesunde und nützliche Dinge, mit denen Sie Ihrem Kind eine große Freude machen können.
Tipps und Ideen für den Inhalt der Schultüte: 

Ein oder zwei Leckereien, die das Kind besonders mag, haben Platz in der spitzen Tüte. Ansonsten gehören Kleinigkeiten hinein, die Zähnen und Figur nicht schaden:

  • Trockenobst, Studenten- futter, Frischobst oder Vollkornkekse
  • ein Malbuch, ein Hörspiel, ein Kartenspiel oder ein Geschicklichkeitsspiel
  • Schulsachen wie Malkasten, Buntstifte und Schere
  • ein lustig gestalteter Gutschein für ein lang ersehntes Spielzeug
  • Sicherheitsreflektoren
  • Lerntrainer, Buch oder Spiel mit Verkehrsregeln
  • witzige Socken, Haarspangen
  • ein Ticket fürs Kino, den Zirkus oder das Theater
  • T-Shirt

Praktisch:

Eine gut schließende Trinkflasche mit der passenden Brotbox für die Pause passt auch in die Schultüte.
Unser Förderverein verkauft T-Shirts und Sweatshirts mit dem Schullogo. Sie können z.B. im Sportunterricht genutzt werden.

Auch damit kann die Schultüte sinnvoll gefüllt werden – darüber hinaus dient die Anschaffung einem guten Zweck.